Nutze die Selbstreflexion um dir deines Standortes klarer zu werden. Wo stehst du aktuell und wo willst du hin? BewusstSeins-Update 2.0.2.0

Geschrieben am von Marlon Melzer

Wo stehst du gerade? Eine eigene Standortbestimmung ist entscheidend für die eigene, innere und äußere Lebensbalance. Aber wonach orientiert sich dein Bewusstsein aktuell? Lebst du nach dem Motto "Ganz oder gar nicht." "Alles oder Nichts" oder hast du ein Bewusstsein für die Resonanz von Mitte und Balance? Dein Bewusstsein ist das Steuerrad deines Lebens! Nutze es. Mit diesem Selbstreflexions-Tool kannst du dir deinem aktuellen Standort bewusster werden. Wichtig für deine innere Stabilität.

Bin ich in meiner Mitte? Wie komme ich in meine Mitte? Was ist Mitte überhaupt?

Eine Frage die sich viele selbstreflektierende Menschen schon einmal gestellt haben. Gehen wir mal in Resonanz mit dem Begriff „Mitte“.

„Mitte ist ein Weg, daher ist es nicht erstrebenswert nur in seiner „Mitte“ SEIN zu wollen. Es ist nicht nur eine menschliche Haltung, sondern auch eine menschliche Handlung. Auf diesen Weg sollte man auch (ein) gehen wollen. Dazu gehört zwangsläufig natürlich auch das TUN.“

Die innere Mitte finden, bedeutet für viele die Gedanken ablegen, in die Stille gehen und total entspannt sein. Doch Mitte trägt nicht nur nur diese einseitige Form in sich,
sondern verbindet vielmehr zwei Pole (Gegensätze). Bewege ich mich in die Resonanz von Mitte führe ich meine Gegegensätze in mir mehr zusammen.  Ich bringe also meine Leistung näher zur Entspannung und mein „festhalten wollen“ näher zum „loslassen können.“ Leichter gesagt als getan, denn wir Menschen neigen dazu eher „entweder das Eine oder das Andere zu tun.“
Ich nenne das den 1D Modus (Hier erfährst du mehr darüber.)

„Entweder tagsüber im totalen Stress oder nachts in der absoluten Ruhe. Das ist jedoch noch keine Form der Mitte.“

„Entweder ich schlafe, oder ich bin wach“. Oder gibt es da noch etwas „dazwischen?“

JA, eine besondere Form der menschlichen Mitte, die wir zusätzlich nutzen können und sollten.

 Die Meditation.  (Hier mehr darüber)    

Mitte bedeutet auch in Leistungs -und Stresssituationen noch besonnen und menschlich zu reagieren. Diese Menschlichkeit ist aktuell besonders gefragt, denn Mitte bedeutet auch ein Miteinander.


„Gerade im Business ist nun Mitte, der Mittelweg gefragt!“

Ziehe ich jetzt als Arbeitgeber und Arbeitnehmer konsequenzlos „mein Ding“ durch, bestehe ich in Krisen nur auf mein Recht, meine Verträge und schenke keine Vertrauen, kann mich das schnell selbst isolieren.

Nun ist das „sich mitteilen“ gefragt.

In Krisenzeiten müssen wir im Besonderen kommunizieren. Am besten strukturiert und wertschätzend. (Hier findest du nützliche Tools zur Wertschätzenden Kommunikation).

Wir sollten nun Mittelweg finden zwischen einem „zu viel“ und „zu wenig“.

Habe ich zu viel Angst wird das genauso viel Stress in mir erzeugen, als wenn ich zu wenig Angst habe und dadurch zu hohe Risiken eingehe. Ebenso steht es mit der Vernunft, zu viel Vernunft nimmt meiner Intuition den Raum, zu wenig schafft Unvernunft.

Ein „mehr“ und ein „weniger“ zieht sich gerne an und wechselt sich oft ab, liegt es doch im selben Resonanzkreis. Dazwischen liegt (d)ein „Genug“. Zeit es bewusster zu definieren ..

Gerade aktuell haben einige Menschen „weniger“ zu tun. Die Arbeit verlagert sich nun mehr nach innen. Wir Menschen haben nun die Chance, trotz eigener Sorgen, endlich mal vorübergehend mehr für uns selbst zu tun. Dazu möchte das folgende Tool inspieren.

Sein Bewusstsein für Mitte zu entwickeln, ist in diesen Zeiten womöglich wichtiger, als jemals zuvor. Das Miteinander und das eigene maßvolle Handeln wird uns aus der Krise führen. Lediglich Radikale und Extreme werden uns zum Stürzen bringen. Einseitiges Handeln und extreme Haltungen entfernen sich stets aus der Resonanz von Mitte und somit auch mehr von der lebenswichtigen Menschlichkeit.

Ein guter Grund also ein Bewusstseins -Update zu machen und zu sehen, wo man selbst steht. Bin ich noch gerade, oder in einer sinngemäßen „Schieflage“? Eine Krise zu bewältigen heisst das Balancieren zu lernen. Du findest in der Abbildungen grundsätzliche menschliche Dualitäten (Paare), die sich gegenüber liegen und anziehen. An diesen orientieren wir uns stets als Mensch.
Diese zu kennen und sich selbst zu überprüfen, erhöht die eigene Achtsamkeit und das bewusste Erleben in sich und seiner Welt. Das verleiht zentrale Stabilität durch Mitte.

Gerne kannst du in den Kommentaren kurz erläutern, was für dich „Mitte“ ist und was dich daran fasziniert und inspiriert.

Dein Zentrum wird es dir danken!

Viel Erfolg bei der Selbstreflexion.

TOOL DER SELBSTREFLEXION – aus dem Selbstcoaching- Buch „IN Resonanz MIT Mitte“ von Marlon Melzer

 

„Kommunikation ist der Schlüssel der Mitte. Die Kommunikation hat stets, wie nahezu alles in unserem Leben drei Seiten.“

Anbei ein paar Inspirationen zum Aufbau der menschlichen Kommuniation. Weiter unten findest du weitere Informationen zum Aufbau des Menschen als Ganzes.

Du möchtest dich mehr von den Energien der Mitte inspirieren lassen? Dan klicke hier.

Aufbau der Menschlichen Kommunikation (3D)

AktionKommunikationReaktion
AktivKommunikativPassiv
SendendMitteilendempfangend
AbgebendVermittelndAnnehmend

©Copyright  Tabelle der Menschlichen Kommunikation aus dem Buch „IN Resonanz MIT  Mitte“ von Marlon Melzer

 

         Aufbau der Menschlichen Ganzheit (3D)

Unser Außen3D -Mitte
Unser Zentrum
Unser Innen
Ego orientierter
Gedanken orientierter
TUN
Kohärenz orientierter
Weg orientierter
MACHT
Seelen orientierter
Gefühle orientierter
SEIN
HandlungsorientierterVermittelnderHaltungsorientierter
Höhere
Aktivität
Genug
Aktivität mit Passivität
Höhere
Passivität
WirkungsorientierterGanzheitlich
orientierter
Ursachenorientierter
Was kann ich tun?Wie lebe ich damit?Wie sollte ich sein?
SchützenderDosierenderHeilender
Suche nach rationaleren
Lösungen im Aussen
Sucht Wege in
Resonanz der Mitte
Sucht nach intuitiveren
Lösungen im Innen
Tätermodus
orientierter
Schöpfermodus
orientierter
Opfermodus
orientierter
„Im Sturm
liegt die Kraft“
„Auf meinem Mittelweg
liegt die Kraft“
„In der Ruhe
liegt die Kraft“

©Copyright  Tabelle der Menschlichen Ganzheit aus dem Buch „Die Resonanz der Mitte“ von Marlon Melzer

Kommentare

Seit Veröffentlichung dieses Artikels sind bisher 22 Kommentare bei mir eingegangen:
  • Danke!

    Geschrieben am von Sarah

    Danke für Worte. Finde die Artikel klasse. Mitte bedeutet für mich seinen Weg zu gehen, egal was Andere über einen denken. Grüsse aus der Schweiz

  • Puhhhh

    Geschrieben am von Miriam

    Hallo Marlon, ich schätze deine inspirationen, aber wie soll ich mich da nun einordnen, bin überfordert?
    Brauche dazu wohl ein Coaching 😉

    Denke aber ich treffe die Mitte irgendwie..

  • Resonanz der Mitte

    Geschrieben am von Andre und Nathalie

    Wir lesen immer gerne deinen Blog und schauen die Videos. Wünschen dir weiterhin viel erfolg.
    Freuen uns dich mal wieder auf der Bühne philospohieren zu sehen und zu hören!
    Grüsse aus dem Niederrhein

  • Immer wieder nett

    Geschrieben am von Roland

    Immer wieder inspirierende Beiträge. Sehe nicht alles so wie du aber ALLES ist ja auch selten die Mitte. Grüsse aus Bern

    P.s weniger schwarz-weiss Denker braucht die Welt da hast du zu 100% recht!!!! Oder 1D denker wie du sagst

  • Cooles Tool

    Geschrieben am von Melanie Behrendes

    Danke für das Tool. Machen nun eine Familienmeditation. Dachte dazu bräuchte man immer einen externen Mediator und einen Streit.
    Aber geht ja auch so. Besser eigentlich.

    LG Meli

  • Meikel

    Geschrieben am von Meikel

    Hallo Marlon. Gerade bei youtube gesehen. Klasse Dinge die du da von dir gibst. War auch lange Zeit Dj und nun Tai Chi Lehrer. Ähnliche Entwicklung wie du! Beste grüsse aus Berlin.
    Meikel

  • Sende Licht

    Geschrieben am von Anke

    Lieber Marlon sende dir viel Lichtenergie. Mitte ist für mich die Verbindung zur Urquelle. Feinstofflichen Grüsse deine Anke

  • 8 Regeln

    Geschrieben am von Nuri

    Bin gerade über deine 8 goldenen Regeln zum Corona Virus gestoßen. Wollte mal ein paar Grüsse da lassen.
    Nuri Samir

  • Grüsse aus der Schwiz

    Geschrieben am von Gerda

    Hallo Marlon. Habe vor ein paar Wochen ein Trias Power Seminar besucht und bin gerade in einer Umbruchsphase. Wir du sagst, auf einem inneren Weg. Vielleicht ein Weg der Mitte? Ich weiss es noch nicht. Finde mich in vielem was du schreibst wieder und wollte nur mal Danke sagen!
    Grüsse aus der Schweiz

  • Beratung

    Geschrieben am von Roswitha

    SEHR GEEHRTER HERR MELZER,
    LIEBER MARLON,

    ist bei dir/ihnen auch ein Beratungsgespräch am Telefon möglich. Was würde es pro Std. kosten? Ich konnte darüber auf der Seite keine Informationen finden. Mit freundlichen Grüssen

    Roswitha

    • RE: Nutze die Selbstreflexion um dir deines Standortes klarer zu werden. Wo stehst du aktuell und wo willst du hin? BewusstSeins-Update 2.0.2.0

      Geschrieben am von Marlon Melzer

      Hallo Roswitha, bitte schick mir eine kurze Mail. Danke

      LG
      Marlon M.

  • Telefoncoaching

    Geschrieben am von Jana

    Würde mich auch für ein Telefoncoaching interessieren…

    Habe bereits eine Email geschickt

    Lg J.

    • RE: Nutze die Selbstreflexion um dir deines Standortes klarer zu werden. Wo stehst du aktuell und wo willst du hin? BewusstSeins-Update 2.0.2.0

      Geschrieben am von Marlon Melzer

      Hallo Jana,

      sorry für die verspätete Nachricht. Habe dir soeben eine Mail zukommen lassen 🙂

      LG

      Marlon M.

  • Sei gegrüsst

    Geschrieben am von Nathalie

    Wollte mal liebe Grüsse hier lassen. Klasse Blog und Homepage.

    LG die Nathi

  • Mitte

    Geschrieben am von Susi

    Hallo Marlon. Finde dein Thema sehr interessant. Was ist die Mitte aus Wandel und Sttigkeit und wie finde ich sie??? Danke

  • Wo?

    Geschrieben am von Mike

    Würde dir gerne ein paar Fragen zum Thema Mitte stellen. Wo kann man dich in nächster Zeit antreffen?

    LG

    Mike aus Dresden

  • Mitte, ist das nicht auch ein radikal

    Geschrieben am von Georg

    Hallo, sehe ihr Thema Mitte sehr kritisch. Man kann nicht aus allem eine Mitte machen. Und Mitte ist nicht immer gut!!! Oder was ist die Mitte aus Vergewaltigung und Mord…

    • RE: Nutze die Selbstreflexion um dir deines Standortes klarer zu werden. Wo stehst du aktuell und wo willst du hin? BewusstSeins-Update 2.0.2.0

      Geschrieben am von Marlon Melzer

      Hallo Georg, du hast vollkommen recht. Man kann nicht aus allem eine menschliche Mitte schaffen.
      Sofern es sich nicht um eine Dualität im Innen, oder Polarität im außen handelt, wird es schwierig.

      Suche nach energetischen Wortpaaren, aus ihnen können wir hervorragend eine Mitte erzeugen.

      LG Marlon M.

  • Ramona

    Geschrieben am von Ramona Meier

    Ein wirklich wichtiges Thema unserer Zeit, die Mitte. Mach weiter so. Egal was andere denken.

    Gerade jetzt zu dieser Zeit brauchen wir Menschen, wie dich mit Visionen. DANKE!

    Alles liebe von Ramona

    (habe dich bei fb geadded)

  • Selbstliebe

    Geschrieben am von Rita

    Hallo. Selbstliebe und Selbstakzeptanz ist das A und O. Richtig erkannt…

    Das Wort – Kohärenz – kannte ich so noch nicht. Danke dafür. Rita

  • Danke

    Geschrieben am von Smartylove777

    Ein freundliches Hallööle,

    wollte nur mal Grüsse hier lassen. Danke für die schönen Sprüche und Texte.

    Svetlana

  • Viele neue Ansichten

    Geschrieben am von Rosa

    Sehr geehrter Herr Melzer. Ich bin entzückt von ihren neuen Sichtweisen in Bezug auf die Verbindung von Seele und Ego. Hat mich sehr zum Denken angeregt 🙂

    Gerne besuche ich mal eines ihrer Seminare und verbleibe.

    Rosa L.

Schreibe einen Kommentar

Hier kommunizieren wir wertschätzend. Bitte kommentiere die Inhalte fair (zu abwertende Kommentare werden von uns gelöscht).Ganz besonders freuen wir uns neben Lob und Kritik auch auf kreative Ansätze und Meinungen.