First Soul – Die erste Seele

Geschrieben am von Marlon Melzer

Die erste Seele war mit der Weite ihrer Weisheit allein in der Verbundenheit des Kosmos gefangen. Sie hatte trug die Vollkommenheit der Liebe des Universums in sich. Es fehlte ihr nur eines. Eine Erfahrung mit damit. Und so begann sie ihre Wanderung.

First Soul – Die Wanderung erste Seele

Die Frage nach der Entstehung von Leben, ist so alt wie das menschliche Bewusstsein.

Wie kam es zum Ur-Knall? Was passierte genau? Gab es einen Grund? Gab es eine Idee oder nur den rein zufälligen Zufall?

Ein Feld, das viele weitere Fragen eröffnet und zu philosophischen Gesprächen anregt.

Eine Frage zielt ab in das Zentrum allen Seins. Sie hat die Kraft uns eine Antwort  zu bieten.

War das Bewusstsein Teil des Urknalls oder ist es erst daraus entstanden?

Schauen wir einmal tief in das Räderwerk des Lebens, unser eigenes Bewusstsein.

Wenn das Leben durch den Urknall aus dem Bewusstsein des Kosmos heraus entstanden ist und alles Weltliche kreiert hat, dann ist es unser Mutterbewusstsein. Ein Feld, das unser Leben auf die Welt gebracht hat. Wir als Kinder des Kosmos, haben dieses Bewusstsein übernommen, sozusagen vererbt bekommen.

Wenn also auch wir dieses Bewusstsein tragen, dann liegt die Antwort nicht das draußen, sondern im Inneren, in uns! Wir dürfen also in uns nach den Antworten unserer Entstehung suchen. Um diese Antworten zu finden, braucht es eine weitere Kenngröße unseres dualen Lebens.

Jeder Antwort hat ihren Ursprung in der Kraft und Bedeutung einer vorangegangenen Frage.

Die Frage ist die zentrale Kraft für die Antwort als Erkenntnis unserer Bewusstheit!

Zeit sich mit unserem Mutterbewusstsein zu verbinden und die entscheidenden Fragen zu stellen!

Nach meiner eigenen Lehre brauchte es einen kosmischen Kuss von Gegensätzen, um ein Kind des Komsos, wie unsere Erde zu zeugen.

Die Frage, die dieser Idee voraus geht, ist die Frage danach wie Leben generell entsteht! Leben entsteht in meiner Wahrnehmung durch die Kooperation, Kopulation, Kombination von zwei sich energetisch unterscheidenden Kräften. Auf menschlicher Ebene ist das Mann und Frau. Aus energetischer Sicht, die weibliche und männliche Energie.

Vielleicht war es die Sonne, die den Mond küsste und dadurch die Erde gebar.

Ganz egal, der Geist und die Materie sind der Schlüssel zu unseren Ur-teilen. Der Ur- Sprung unserer menschlichen Ur-Sache. Dem Leben an sich.

Ein duales Paar, dass die Welt erobert. Der Geist und die Materie.

Der Mythos dieser Geschichte beginnt mit dem Geist.

Die erste Zelle, die erste Inspiration, der erste Impuls, die erste Idee, entsprungen durch die erste Seele!

Irgendwo da draußen war sie nun alleine in der Weisheit des Nichts und in der Unendlichkeit der Dunkelheit des Kosmos.
Das totale Chaos der Kreativität in ihr, aber auch das totale verweilen in der Länge der Zeit.

Es gab alles in ihm, doch fehlte eins… eine Erfahrung damit.

Eine brennende Liebe macht sich im Geiste breit.

Sie wuchs wie eine Sehnsucht die eine Leidenschaft kreierte.
Eine starke und brennende Leidenschaft, die die Kühle des Wassers brauchte, um sich zu erden.

Doch was nun? Innerlich mit dem lichten Gold der Liebe verbrennen oder die Energie loslösen und somit eine Erfahrung damit machen.
So stand er im Geiste vor einem Sprung ins kalte Wasser.

Es brauchte nur einen Tropfen Mut und der Sprung war vollzogen.

Der Ur-Knall. Ein Sprung von Energie in Wasser.

Fortan hatte der Geist die Materie als Freund. Ein Spiegelpartner, um sich selbst durch ihn zu erfahren. Auf diesem Wege ging das Bewusstsein der ersten Seele nun seinen Lebendigen Weg. Mal in Trennung, mal in Verbindung und mal in wechselseitiger Kooperation.

Er hatte die Macht bekommen sich erfahren zu dürfen und alle Teile der Welt miteinander in den Austausch zu bringen. Hatte Geist und Materie als Verbund viele Formen, so war eine von besonderer Bedeutung.

Die Mischung Mensch.

Sie hatte als die einzige Spezies der Erde, die Gabe mit auf dem Weg bekommen, sich dessen selbst umfänglich bewusst werden zu können und sich somit als zentraler Hüter der Erde und somit des Lebens, selbst erfahren zu dürfen.

Was folgte war eine lange und intensive Ausbildung. Ein Weg, der bis heute andauert.

Ein Erfahrungsweg voller Höhen und Tiefen, voller Gefühle, voller Gedanken, voller Handlungen und voller Haltungen,
aber vor allem von höchster Schöpferkraft. Ein Entwicklungsweg mit einem neuen, großen Etappenziel, vor dem wir aktuell gerade stehen.

Von diesem Ziel und dem Weg des Bewusstseins der ersten Seele erzählt das Buch von Marlon Melzer.

First Soul – Die Wanderung der ersten Seele

Marlon Melzer

Die erste Seele

Schreibe einen Kommentar

Hier kommunizieren wir wertschätzend. Bitte kommentiere die Inhalte fair (zu abwertende Kommentare werden von uns gelöscht).Ganz besonders freuen wir uns neben Lob und Kritik auch auf kreative Ansätze und Meinungen.